booked.net

Eszterházy-Platz

Einer der imposantesten Plätze von Eger, der von den Gebäuden der Basilika, des Erzbischofspalastes und des Lyzeums umrandet ist. Seinen Namen erhielt er vom Bischof Kárl Eszteházy, dem Eger das benachbarte Gebäude des Lyzeums verdanken kann. Genauer gesagt die heutige Form des Gebäudes. Das Hauptgebäude der Universität wurde ursprünglich als ebenerdig geplant - wenn es nicht den Bischof Eszterházy gegeben hätte, gäbe es heute keine Stockwerke.

Die Atmosphäre des Platzes ist abends am zauberhaftesten. Man sollte sich zwischen den monumentalen Gebäuden des Lyzeums und der Basilika setzen und die Überwältigung  der Architektur genießen. Im Sommer kann man im Schatten der Bäume Picknick machen und die sich beeilende Stadt rundherum beobachten. Die Romantik des Platzes krönt die Schlösserwand. Den Zaun findet man um die Ecke am Erzbischofspalast. Die Schlösser bewahren Lieben, Freundschaften und schöne Erinnerungen. Vom Platz aus beginnt das Kellersystem „Stadt unter der Stadt“. Es ist interessant, dass Eger eine der wenigen Städte ist, wo man sich unter einer Kirche vergnügen kann. Der Keller eines benachbarten Vergnügungsortes reicht nämlich ganz bis unter die Basilika.

Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren