booked.net

Mezőkövesd

Erreichbarkeiten

Tourinform Mezőkövesd +36 (49) 500 285

Mezőkövesd - Herz des Matyó-Landes

In Mezőkövesd kann man eine der berühmtesten Volkskunsttraditionen Ungarns kennen lernen, die hundert Rosen formende Matyó-Stickerei. Das weltberühmte Matyó-Erbe ist nicht nur Nationalerbe, sonder auch Teil des UNESCO geistigen Erbes. Im Zentrum der Stadt bietet das mehr als ein halbes Jahrhundert alte Matyó-Museum einen Einblick in das Leben des Matyó-Volkes.

Abenteuerlicher Stadtteil „Hadas“

In den verwinkelten Straßen des Stadtteils Hadas findet man 150-200 Jahre alte Häuser mit Schilfdach, in denen verschiedene Künstlerwerkstätten arbeiten.  Wenn man hier eine Runde spazieren geht, kann man die Kniffe von verschiedenen Fachgebieten abgucken, unter anderem Möbelmalerei, Lebkuchen machen, Stickerei, Weben, Töpferei. Hier befindet sich auch das Gedenkhaus der berühmtesten Matyó-Muster-Planerin, Bori Kisjankó. In der Nähe ist das europaweit bekannte Museum der Landmaschinen, wo man die Maschinen-Methusalem in Funktion anschauen kann. Das Lebenswerk des in Mezőkövesd geborenen Fresko-Künstlers, István Takács kann man in der Dauerausstellung im Gebäude der Galerie kennen lernen.

Aktive Erholung

In dem vor nicht langer Zeit erneuerten Kavicsos-Tó Freizeitpark können die Kinder und Jugendlichen einen riesengroßen Spielplatz, Fitness-Geräte sowie einen Basketballplatz benutzen. Ein würdiger Abschluss eines beweglichen Tages kann das Plantschen in den Becken des Zsóry Heilbades sein.

Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren