booked.net

Mit Hund in Eger

Sie sollten ruhig mit Ihrem Hund starten um Eger zu entdecken. 

Heutzutage gibt es immer mehr Möglichkeiten bei einer Reise Ihren Hund mitzunehmen. Dies ist auch für Eger gültig, die Stadt ist angenehm begehbar und es gibt Grünflächen sowie auch Wald in der Nähe.

Sehenswürdigkeiten der Stadt mit Hund

Auf dem Dobó-Platz sind die von Alajos Stróbl geschaffene Statue, sowie die Minoriten-Kirche zu sehen. Auf der linken Seite des Platzes befindet sich die sitzende Statue von Géza Gárdonyi, von wo aus man über eine kleine Brücke auf den Platz der Helden der Grenzburg hinübergehen und die von Zsigmond Kisfaludi Strobl geschaffene Statuen-Gruppe der Helden der Grenzburg anschauen kann.

Vom kleinen Dobó-Platz aufwärts gehend gelangt man zu der Burg von Eger. Obwohl man den Liebling in die Ausstellungen nicht mitnehmen kann, es lohnt sich mit Besucherkarte trotzdem auf den Burghof zu gehen und die Waffenvorführungen der Helden der Grenzburg anzuschauen. Es ist aber empfohlen auch Maulkorb mitzunehmen, da das Waffengeklirr oder der Kanonendonner den empfindlichen Wahrnehmungssinn des Hundes durcheinanderbringen könnte.

Nicht weit von der Innenstadt im Erzbischöflichen Garten kann man den Hund zwar nur an der Leine führen, aber der Hundespielplatz auf der rechten Seite der Basilika könnte helfen, die sich aufgrund der vielen Aufregungen angesammelte Energie abzuleiten.

Für Hunde mit großem Bewegungsdrang lohnt es sich einen Ausflug auf den Berg Nagy-Eged zu machen, von wo aus man auch eine ausgezeichnete Aussicht auf das Tal von Eger bekommt. Für Wanderer bieten die Waldwege bei Felsőtárkány oder des Szalajka-Tals in Szilvásvárad unendlichen Bewegungsraum und die Stimmen der Natur.

Hundefreundliche Gaststätten:

Hundefreundliche Unterkünfte:

  • Hotel Ködmön
  • Hotel Eger & Park
  • Hungest Hotel Flóra
  • Hotel Szent István Eger
  • Senator Ház
  • St. Kristóf Pension
  • Hotel Romantik

Das könnte Sie auch interessieren