booked.net

Bélapátfalva

Erreichbarkeiten

Tourinform Bélapátfalva +36 30 455 03 89

Kaum 20 km von Eger entfernt liegt Bélapátfalva, es ist mit Bus und mit der Bahn gut erreichbar. Nur wenige Ortschaften bekamen solche überwältigende Kulisse von der Natur, wie diese Kleinstadt: die zwei Millionen Jahre alten Felsen des Bélkő-Bergs erheben sich schützend über die Wohnhäuser.

Wanderung auf den Bélkő

Auf die in 815 m Höhe befindliche Spitze des Berges Bélkő führt ein 5 km langer bequem ansteigender Lehrpfad mit 7 Stationen, der zu Fuß begehbar ist, nach oben dauert die Wanderung ca. 2-2,5 Stunden, nach unten ca. 1,5 Stunden. An den einzelnen Stationen kann man mithilfe von Schildern die Pflanzen- und Tierwelt des Berges kennen lernen, die Vielfältigkeit der Felsen und Mineralien packen den Beobachter. Vom Berg oben eröffnet sich eines der schönsten Panoramen von Ungarn: bei klarem Wetter kann man die Theiß-Linie und das Tatra-Gebirge sehen.

Der Lehrpfad startet neben der Zisterzienser-Abtei.

Abtei

 Die Abtei der Ortschaft gründete 1232 Kilit II. Bischof von Eger - als wäre die Zeit zwischen den Wänden der 800 Jahre alten Kirche stehen geblieben - wenn man die Türschwelle überschreitet, wird man von Ruhe, Frieden und Stille empfangen. Diese ist die einzige heil gebliebene Abteikirche der Zisterzienser aus dem Mittelalter in Ungarn, darin befindet sich die älteste, noch funktionsfähige Orgel des Landes, die kundige Musiker anlässlich von Konzerten, Kulturprogrammen, Eheschließungen, kirchlichen Ereignissen erklingen lassen.

Öffnungszeiten:

Die Kirche ist von 15. März bis 31. Oktober geöffnet, aber mit Anmeldung können auch außerhalb der Öffnungszeiten Gäste empfangen werden: ciszterciapatsag@gmail.com

Dienstag-Samstag: 9 00-18 00 Uhr, Sonntag 9 00-17 00 Uhr. 

Eintritt:

Erwachsene: 550,-Ft, Schüler, Studenten und Rentner 450,-Ft.

Die Familienkarte kostet 1 500 Ft. Für Gruppenbesucher gibt es weitere Ermäßigungen.

Anglersee, Kochen im Kessel

Von der Abtei kommt der Besucher mit einem Spaziergang von 20 Minuten - mit Auto 5 Minuten - zu einem wunderschönen kleinen Anglersee, wo die Liebhaber des Angelns gegen eine Tageskarte auf einen guten Fang warten, aber auch als Ausflugsort ist er eine vollkommene Wahl: im Schatten der Bäume reihen sich Feuerstellen auf, für die Kinder bieten die breiten Wiesen ausgezeichneten Ort zum Herumrennen, Spielen und Erholen.

Gilitka Kapelle

Liebhaber von Wanderungen sollten auch den Besuch der mitten im Wald stehenden wunderschönen kleinen Kapelle nicht weglassen: mit einem Spaziergang von einer Stunde kann die auf der Lichtung neben einer sprudelnden Quelle stehende Kapelle erreicht werden, die 1750 an einer Station der ehemaligen Postkutschenstrecke gebaut wurde. 

Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren