booked.net

13 Treffer für diesen Begrif: ruhig

Hotel Ködmön Eger ****

Das Hotel Ködmön ist eins der neuesten 4-Sterne-Hotels von Eger, das sich im Tal der Schönen Frau befindet.  Das Tal des verdienterweise berühmten Weins von Eger, der Gastronomie und der Kultur ist im ganzen Jahr ein Anziehungspunkt für die Besucher. Zimmer: Superior Zimmer (16 Stück): Z...

Éden Pension

Die Pension Éden befindet sich in der Innenstadt von Eger, trotzdem in einer ruhigen, familiären Umgebung. Die berühmte Burg von Eger, der Dobó-Platz und das Minarett ist in etwa 5 Minuten erreichbar. Die Zimmer sind individuell gestaltet und haben individuelle Größen, sie verfügen über geräumige Ba...

Türkisches Bad

Schnell ein Hammam Das Türkische Bad in Eger ist ein Tropfen Zeitreise in die Vergangenheit: das älteste Becken des Bades, das Türkische Becken wurde noch 1610 gebaut! Das interessanteste Becken des Gebäudes ist das Große Spiegelbecken, dessen Magie die sich darüber erhebende verzierte Goldkup...

Sándor Ziffer Galerie

Der Name des Malers Sándor Ziffer aus Eger ist interessanterweise im Ausland viel bekannter als in Ungarn. Seine Werke tauchten in den bedeutenderen europäischen Städten auf, unter anderen hatte er Ausstellungen in Berlin, München und Paris, und in den Auktionen werden seine Bilder für unglaublic...

Erzbischöflicher Garten

Der größte Park von Eger Der Erzbischöfliche Garten ist der größte Park von Eger, die Einheimischen nennen ihn auch als „Lunge der Stadt“. An seiner Stelle befand sich einst ein natürlicher Wald, den das Bistum zu eigenen Zwecken einzäunte und als Jagdgebiet benutzte. Die Tore öffneten sich 1919 ...

Géza Gárdonyi Gedenkhaus

Wo der Roman „Sterne von Eger“ geboren wurde Das Haus von Géza Gárdonyi steht bis heute offen für Besucher. Man kann beim Schriftsteller zu Gast sein, die besondere Atmosphäre seines Hauses kennen lernen und den geschnitzten Tisch bewundern, an dem neben vielen anderen Büchern der weltberühmte Ro...

Kellersystem des Erzbischofs

Das legendäre Kellersystem von Eger Nach der türkischen Besatzung wollte der zurückkehrende Bischof György Fenessy nicht mehr auf der Burg wohnen. Er kaufte lieber in der Bürgerstadt zwei Grundstücke, die für den Bau des Palastes notwendigen Tuffsteine wurden aus dem hinteren Hügel abgebaut. D...

Fazola-Tore

Die berühmten Fazola-Tore Auf der Kossuth-Lajos-Straße schauen Sie unbedingt die wunderschönen Fazola-Tore an! Die verzierten Eingänge befinden sich im Gebäude des Komitatshauses, auf der Kreuzung der Kossuth und Egészségház Straße. Allein das Gebäudetor zur Straße hin ist schon erwähnenswert,...

Ruine des Bades Valide Sultana

Türkische Badekultur - oder Schau nach einer Gemahlin auf türkische Art Man kann heute nur noch die Ruinen des Dampfbades Valide Sultana anschauen. Aus einer zeitgenössischen türkischen Beschreibung wissen wir, dass es damals ein wahrlich imposantes Gebäude mit angenehmen Wasser und roter Kuppel ...

Minoritenkirche

Eine der schönsten Barockkirchen Europas Die Kirche des heiligen Antonius von Padua zählt als eins der schönsten Gebäuden der barocken kirchlichen Architektur. Die meisten bezeichnen sie nur als Minoritenkirche. Sie wurde 1771 zu Ehren des Heiligen Antonius geweiht. Der Planer war Kilian Ignaz Di...

Raizenkirche

Die Raizenkirche, mit anderem Namen Griechisch-Orthodoxe Serbische Kirche befindet sich auf einem Hügel in der Nähe der historischen Innenstadt von Eger.   Die Kirche wurde 1799 nach den Plänen des Meisters János Povolni in Zopfstil gebaut.  1979 wurde die Kirche renoviert, sie funktioniert heute...

Géza Gárdonyi Platz

In Eger dürfte auf einen Bewohner die meisten, mit Gárdonyi verbundenen Sachen fallen, die Stadt ist bis heute sehr stolz auf den Schriftsteller. Hier befinden sich auch das Haus und das Grab von Gárdonyi, aber es gibt eine Gárdonyi-Straße, ein Gárdonyi-Gymnasium und sechs Gárdonyi-Statuen. Die Anza...

Servitenkirche

Der Servitenorden kam nach dem Hinaustreiben der Türken aus seiner österreichischen Ordensprovinz nach Eger. Sie erneuerten die Maria-Wallfahrt, die sie zu Ehren der Schmerzensmutter organisierten. Das wichtigste Kennzeichen des Ordens ist, dass er zu Ehren der Jungfrau Maria gegründet wurde und zu ...