booked.net

Fazola-Tore

Die berühmten Fazola-Tore

Auf der Kossuth-Lajos-Straße schauen Sie unbedingt die wunderschönen Fazola-Tore an! Die verzierten Eingänge befinden sich im Gebäude des Komitatshauses, auf der Kreuzung der Kossuth und Egészségház Straße.

Allein das Gebäudetor zur Straße hin ist schon erwähnenswert, genauer gesagt das darüber befindliche verzierte Gitter, das ebenfalls die Arbeit des Heinrich Fazola lobt. Lassen Sie sich nicht von der als Amtseingang erscheinenden Toreinfahrt beirren, gehen Sie ruhig hinein! Am Ende des Eingangs auf zwei Seiten sieht man bereits die verzierten schmiedeeisernen Tore. Das rechte Tor, oben mit den Wappen stand ursprünglich auch schon hier, das gegenüber stehende mit den Weintrauben wurde nachträglich vom ersten Obergeschoss heruntergebracht, damit es jedermann bewundern kann.

Die beiden Tore gehören zu den schönsten Werken der Rokoko-Kunst und sehen so aus, als wären sie eine Art im Jahr 1761 gefertigten dreidimensionalen Detailsuchspiele. Wie viele Objekte können Sie darauf entdecken? Hier hängen Weintrauben, dort wachsen Blumen, und da steht ein Storch mit einer Natter im Schnabel. Jedes Symbol hat eine tiefere Bedeutung, in dem Gebäude des ehemaligen Burgkomitates herumlaufend ist es interessant darüber nachzudenken was einst die in der Mitte lächelnder Clownfigur ausdrücken mochte.

Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren