booked.net

Szarvaskő

Szarvaskő

Szarvaskő ist eine der am schönsten gelegenen Ortschaften des Landes. Das im engen Tal des Eger-Bachs gebaute Dorf umgeben steile Berghänge aus vulkanischem Gestein. Die von Eger auf öffentlicher Straße 10 km entfernte Ortschaft ist auch mit Bus und Bahn erreichbar, da hier die Eger-Szilvásvárad Bahnlinie durchführt, die eine der gemütlichsten Bahnlinien des Landes ist. Es lohnt sich also Szarvaskő zu besuchen und die Umgebung zu bewandern.

Geologische Werte

Den landesweiten, sogar internationalen Ruf erlangte die Ortschaft in geologischen Fachkreisen hauptsächlich dadurch, dass der Eisenerz- und Titangehalt des vulkanischen Gesteins der Umgebung sehr hoch ist. Die geologischen Besonderheiten von Szarvaskő zeigt ein geologischer Lehrpfad. Der vom Dorfzentrum beginnende 9 km lange Rundweg kann der mit weißem Rechteck mit schrägen blauen Streifen gekennzeichneten Pfad folgend durchwandert werden. Dies nimmt ca. 4 Stunden in Anspruch, aber die Mühe lohnt sich, da an den 10 Stationen aufregende Sehenswürdigkeiten warten. Man kann die Reste des mehrere Millionen Jahre alten Meeresufers sehen, wo sich die Überreste der im damals flachen Meer gelebten Muscheln Ostrea befinden, oder man kann solche Kissenlava bewundern, die in der Tiefe des einstigen Meeres vom basaltigem Unterwasser-Lavaflusses entstand.

Unübertroffene Aussichten

Aber man wird nicht nur von geologischen Besonderheiten, sondern an mehreren Stellen auch von einem einzigartigen Panorama erwartet. Vom Hegyeskő eröffnet sich eine prachtvolle Aussicht auf das Bükk-Gebirge, während man vom Aussichtsturm über dem Dorf die Ansicht des Dorfes und der Burg bewundern kann. Wenn man auf die Burg hochsteigt, hat man das Gefühl, als würde man eine Modelleisenbahn unter sich sehen. Die sich über die malerische Felsenge erhebende Burg wurde übrigens 1295 bereits in Urkunden erwähnt, die Ortschaft war damals Zollstelle. Leider wurde die Burg nach 1735 von ihren Bewohnern verlassen und sie zerfiel. Von der Burg lohnt es sich auf den Akasztó-Berg weiterzuwandern, hier läuft man nämlich auf den schönsten vulkanischen Felsen des Bükk-Gebirges, wo man auf der Sonnenseite offene Graspflanzen, Felsenrasen findet. Die sich hier befindlichen sind hervorgehobene Werte des Bükk-Nationalparks, sie zu behüten und zu schützen ist die Aufgabe von uns allen, deshalb bitte nicht von den Wegen abweichen und die Blumen pflücken!

Karte öffnen

Das könnte Sie auch interessieren